@pfefferle danke. über http://indiewebcamp.com/WordPress diese step-by-step einführung gefunden, die aber auch gleichzeitig die indieweb-komplexität und unfertigkeit zeigt: http://techlifeweb.com/using-wordpress-for-indieweb/